C’n’B – Creativity & Business Convention gewinnt VICE-Gründer Suroosh Alvi für international besetztes Eröffnungspanel „Being creative in a disruptive world“ am 20. Juni

Köln, 19.06.2013

Technologische Entwicklungen wie Apple Itunes, Spotify oder Youtube haben in den letzten Jahren zu einer kompletten Neuordnung des Marktes und Überdenkung alter Geschäftsmodelle in der Kultur – und Kreativwirtschaft geführt. Diese disruptiven Entwicklungen, die primär mit dem digitalen Shift in den Contentbranchen zum Ausdruck kommen, dienen der C’n’B 2013 als Leitmotiv und dem ersten Panel der C’n’B als Headline – „Being creative in a disruptive world“.

Im international besetzten Eröffnungspanel diskutieren die Referenten, wie Veränderungen, die zur Zeit altbekannte Refundierungsmodelle ins Wanken bringen, in einen positiven kreativen Prozess transformiert werden können und stellen verschiedene Möglichkeiten vor, wie man das Beste aus der „störenden“ Veränderung des Marktes machen kann.

Es referieren & diskutieren:

Benji Rogers, Gründer und GF von der „Direct-to-Fan“ Plattform Pledge Music, welche alternative Finanzierungskonzepte für Künstler & Kreative aufweist.

Mate Galic, CTO bei Native Instruments , einem der führenden Hersteller für Soft-und Hardware von computerbasierten Musikproduktionen und DJing.

Pedro Garcia, Co-Initiator von Rio de Janeiro Queremos, einer Live-Crowdfunding-Plattform.

Mit der Zusage des heute in New York lebenden VICE-Gründers Suroosh Alvi komplettiert die C’n’B nun ihr hochkarätig besetztes Eröffnungspanel.

Suroosh Alvi gründete vor knapp 20 Jahren mit 2 Partnern in Kanada VICE – ursprünglich ein Punk Fanzine, mittlerweile eine in 34 Ländern agierende Lifestyle-Marke mit diversen erfolgreichen Engagements in den Bereichen Internet, Film, Musik und Mode.

Alvi ist nicht nur Journalist, Filmemacher – soeben drehte er auf Jamaica einen Film u.a. mit Snoop Dog – und erfahrener Geschäftsmann, sondern ein Globetrotter, der in kreativen Prozessen kaum Grenzen und Fesseln kennt.

Lies dies:  Prominenter Besuch bei BEAUTY DÜSSELDORF, TOP HAIR DÜSSELDORF und make-up artist design show 2019

Die Besucher der C’n’B dürfen sich auf ein Quartett freuen, welches einen überaus spannenden Auftakt zum Kongress verspricht und voraussichtlich den ein oder anderen Denkanstoß jenseits ausgetretener Pfade vermitteln wird.

Das vollständige Programm findet sich hier:

Das Convention-2-Tages-Ticket ist für 90 Euro (brutto) erhältlich unter: