Motorräder 2019 in Dortmund – Die legendäre Motorradmesse in den Dortmunder Westfalenhallen

Motorräder 2019 in Dortmund – Die legendäre Motorradmesse in den Dortmunder Westfalenhallen, u.a. auch mit Harley Davidson Bikes, KTM, BMW und vielen weiteren. Die Motorradsaison 2018 kann beginnen….

Fahrt vorsichtig.

Starker Sport in Dortmund: 1000er, Backflips, Mountainbike

Rennmaschinen, Trainings, Maßkombis, Carbon. Der Sportbereich der Dortmunder Motorradmesse setzt in diesem Jahr neue Maßstäbe. Neun verschiedene Rennserien werden vorgestellt. In Dortmund stehen die Boliden der IDM ebenso wie die Klassik-Racer vergangener Superbike-Zeiten. Gleich zweistellig ist die Zahl der Trainingsanbieter. Die Termine und Tracks der verschiedenen Serien erfährt man natürlich auch. Spezielle Bekleidung, Carbon- und Titanteile, Tuning, Fahrwerke, Top-Helme. Für den perfekten Start findet man alles in Messehalle 6. Und gleich vier Hersteller von Maß-Kombis zeigen das passende Renn-Outfit.

Unter den Rennserien, für die in den Dortmunder Westfalenhallen geworben wird, sind einige lizenzfreie Wettbewerbe. Es müssen nicht die neuesten Maschinen sein, die für die Rundkurse aufgebaut werden. In der IG Königsklasse gehen noch viele Zweitakter an den Start. Klassik-Superbike und Klassik-Motorsport sind Wettbewerbe für die kernigen Bikes vergangener Zeiten. Die Fahrer des Reinoldus-Langstreckencups umkreisen regelmäßig den Nürburgring. Im Triumph-Cup kämpfen die Fans der Briten-Bikes.

Breitensport mit aktuellen Maschinen betreiben die Piloten bei den „German Moto Masters“ und bei der IBPM, den Wettbewerben von Bike Promotion. Beim „Deutschen Langstrecken-Cup“ starten die Teams mit eigenen Bikes in den 600er und 1000er-Klassen. Es gibt ebenso eine Endurance-Klasse mit wechselnden Fahrern. Die bärenstarken 1000er der IDM stehen in Halle 3.

Einen Vorgeschmack auf die perfekte Motorradbeherrschung der Rennpiloten sehen die Besucher in Dortmund in der Monster-Action-Arena. Die Backflips bis unters Hallendach sind legendär. Erstmals klettert in Halle 3 ein Mountainbiker über Truck und Hindernisse. Wer noch mehr Spannung möchte, darf selbst unter die Räder kommen. Die Trial-Asse laden Zuschauer zum Mitmachen ein. Gute Nerven, Gelassenheit und natürlich etwas Mut sind gefragt. Was genau dies bedeutet, sehen die Besucher mehrmals täglich von Donnerstag bis Sonntag in Halle 3.

Lies dies:  Nächtliche Großübung 2019 Feuerwehr Hagen im Goldbergtunnel

Im Außengelände dröhnen die Maschinen in der Kugel. Erstmals ist in diesem Jahr eine Frau mit am Start, die erst 23jährige Kolumbianerin Karen. Ebenso spannend ist eine weitere Neuheit im Open-Air-Area der Messe. Im Wheelie-Simulator von Dirk Manderbach kann man auf einem Motorrad abheben, ohne echte Blessuren fürchten zu müssen.

Die Neuheiten der Saison, darunter einige Deutschlandpremieren, stehen wie gewohnt in den Westfalenhallen. Hersteller wie BMW, Husqvarna, Yamaha und Kawasaki haben ihre Stände erweitert. Nur Honda findet vor allem in Halle 7 statt. Dort wird an die Vorstellung der CB 750 vor fünfzig Jahren erinnert. Markenclubs und Privatleute haben eine einzigartige Kollektion zusammen getragen, die so nur an den vier Tagen in Dortmund zu sehen sein wird.

Die MOTORRÄDER 2019 ist von Donnerstag, 28. Februar, bis Sonntag, 3. März täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittskarten gibt es zu unveränderten Preisen zum Vorjahr online unter www.zweiradmessen.de und an der Tageskasse. Motorräder parken gebührenfrei zwischen Haupteingang und der B 1.

Quelle: Pressemitteilung

Filme: Frank Bauermann