Unfall mit sechs Verletzten – Konrad-Adenauer-Ring zwei Stunden gesperrt


Schwerer Verkehrsunfall in Wehringhausen – Mit sechs Personen besetzter PKW kommt von Fahrbahn ab, kracht auf die Seite und landet wieder auf den Rädern – Alle Insassen verletzt

Hagen, 25.05.2019 – (fb) Am Freitagnachmittag kam es gegen 16:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Wehringhausen. Ein 26-jähriger Hagener kam auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Fahrtrichtung Innenstadt kurz nach der Eugen-Richter-Straße aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen einen Bordstein.

Der Fahrzeugführer versuchte gegenzulenken, dabei geriet der mit insgesamt sechs Personen besetzte Opel Zafira nunmehr nach rechts über den dortigen Bordstein, rutschte zum Teil eine Wiese hinauf, erfasste einen Stromkasten und fiel auf die Seite. Nach einigen Metern kam er wieder auf den Rädern zum Stehen.

Alle sechs Insassen, drei Männer und drei Frauen im Alter zwischen 18 und 42 Jahren wurden dabei verletzt, konnten sich jedoch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Es wurden mehrere Rettungswagen nachgefordert um alle Verletzten in umlegende Krankenhäuser transportieren zu können.

Während des Einsatzes blieb der Konrad-Adenauer-Ring für knapp zwei Stunden gesperrt. Das unfallbeteiligte Fahrzeug wurde sichergestellt und die Feuerwehr kümmerte sich um den beschädigten Stromkasten. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000,- Euro.



Lies dies:  Nachts, dunkel gekleidet und bei Starkregen - Fußgänger angefahren und schwerst verletzt: Lebensgefahr!