Schwerer Alleinunfall – PKW überschlägt sich auf Hohensyburgstraße – Fahrer von Feuerwehr befreit

Schwerer Alleinunfall – PKW überschlägt sich auf Hohensyburgstraße – Fahrer von Feuerwehr aus Fahrzeug befreit und schwerverletzt in ein Krankenhaus transportiert

Dortmund, 22.08.2020 – (fb) Ein PKW Fahrer befuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag mit seinem Kombi die Hohensyburgstraße in Fahrtrichtung Hohensyburg. Etwa in Höhe des Friedhofes verlor er gegen 0:50 Uhr aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, eigenen Angaben nach wollte er einem Tier ausweichen. Der Wagen kam von Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach, prallte linksseitig gegen eine Laterne und kam letztendlich auf dem Dach zu liegen. Hierbei verletzte sich der Fahrer schwer. Die Feuerwehr befreite ihn aus dem demolierten Fahrzeug und transportierte ihn in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Hohensyburgstraße in beiden Richtungen gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, der entstandene Schaden wird von der Polizei mit rund 6.000 Euro beziffert.

Lies dies:  🚨Unfall Buscheystraße: Sechs kaputte Autos und rund 40.000 Euro Schaden